Innerbraz dominierte Volksschul-Olympiade

Sport / 12.06.2014 • 20:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die „leichten Athleten“ der VS Innerbraz freuten sich über den Sieg. privat
Die „leichten Athleten“ der VS Innerbraz freuten sich über den Sieg. privat

Schulsport. (VN-wam) Zwölf Volksschulteams aus neun Schulen beteiligten sich an der 15. Volksschul-Olympiade in Götzis. Die 72 Mädchen und Burschen maßen sich in den motorischen Grundfertigkeiten Schnelligkeit, Sprungkraft, Wurfkraft und Gewandtheit. Im Teambewerb siegten „Die leichten Athleten“ der VS Innerbraz vor den „Schnellen Blitzen“ der VS Lauterach-Unterfeld und den „Naflasprintern“ der VS Feldkirch-Altenstadt. Die Einzelwertung bei den Mädchen entschied Patricia Pfanner (VS Lauterach-Unterfeld) für sich, bei den Buben jubelte Tobias Rosenberger (VS Innerbraz) über den Sieg.

Als Belohnung durften sich die sechs besten Staffelteams beim Mehrkampf-Meetings im Pausenprogramm präsentieren. Dort setzte sich ebenfalls die VS Innerbraz durch. Sie durfte einen von der VLV gespendeten 600-Euro-Scheck für die Klassenkasse in Empfang nehmen.

Schulsport

15. Volksschul-Olympiade 2014 in Götzis

Die Top 3 in den eizelnen Bewerben

Einzel, Mädchen (38): 1. Patricia Pfanner (VS Lauterach-Unterfeld) 183,95 Punkte

2. Nathalie Prettenhofer (VS Feldkirch-Altenstadt) 168,74

3. Lea Bitschnau (VS Innerbraz) 166,95

Burschen (34): 1. Tobias Rosenberger (VS Innerbraz) 190,86

2. Dogukan Sismanlar (VS Götzis-Markt) 188,68

3. Elias Fleisch (VS Weiler) 187,02

Team (12): 1. VS Innerbraz „Die leichten Athleten“ 1182,65

2. VS Lauterach-Unterfeld „Die schnellen Blitze“ 1142,83

3. VS Feldkirch-Altenstadt „Naflasprinter“ 1094,40

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.