Ryschowa bis Ende des Jahres gesperrt

Sport / 13.06.2014 • 23:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

leichtathletik. Russlands Anti-Doping-Kommission sperrte Xenia Ryschowa wegen Verstoßes gegen die Antidopingregeln bis Ende 2014. Bei der WM-Goldgewinnerin von 2013 in der 4×400-Meter-Staffel war am 7. März bei einem Test in Sopot eine verbotene Substanz festgestellt worden. Die Strafe wurde reduziert, da die 27-Jährige alles offengelegt habe.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.