Perez-Strafe ist aufrecht

Sport / 20.06.2014 • 22:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

formel 1. Sergio Perez wird in der Startaufstellung für den Preis von Österreich um fünf Plätze zurückversetzt. Die Strafe für die vor zwei Wochen in Kanada verursachte Kollision mit dem Brasilianer Felipe Massa bleibt aufrecht. Das entschieden die Sportkommissäre des Automobil-Weltverbandes nach einem Einspruch von Force India in Spielberg. Perez hatte sich in Montreal nicht vor den Sportkommissären verantworten können, weil er sich nach dem Crash zur Kontrolle im Krankenhaus befand.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.