Bayer stellt die Bemühungen ein

Sport / 23.06.2014 • 19:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Hakan Calhanoglu (20) Foto: gepa
Hakan Calhanoglu (20) Foto: gepa

fussball. Bayer Leverkusen will im Transfergerangel um Hakan Calhanoglu vom Hamburger SV weitere Bemühungen zunächst einstellen. „Für mich ist die Sache abgeschlossen“, erklärte Geschäftsführer Michael Schade. Der HSV-Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow habe ihm schriftlich mitgeteilt, dass sein Verein den 20-Jährigen nicht gehen lassen will. „Ich habe das akzeptiert. Der Mann hat ja einen Vertrag“, sagte Schade.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.