Weltstars nehmen Abschied von der WM

Sport / 24.06.2014 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

fussball. Mit Tricks und Toren haben sie Millionen Menschen begeistert. Für Weltstars wie Xavi, Pirlo oder Eto‘o ist das Turnier in Brasilien nun die letzte WM. Abschied nehmen fällt schwer. Kein Wunder, dass Profis wie Englands Steven Gerrard oder Spaniens Xavi auf eine klare Ansage noch bei der Fußball-WM in Brasilien verzichteten. „Ich würde bis 55 spielen, aber man muss realistisch sein“, sagte Xavi nach dem 3:0 gegen Australien und legte sich erneut nicht klar fest. Italiens Andrea Pirlo hat sich dagegen schon vor dem Turnier in Südamerika zu seinem bevorstehenden Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt. Auch die afrikanischen Legenden Didier Drogba (Elfenbeinküste) oder Samuel Eto’o (Kamerun) werden Fans nach Brasilien zumindest bei einer WM nicht mehr sehen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.