Elfmeter-Chaos um Robben

Sport / 30.06.2014 • 19:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Zwei Protagonisten: Rafael Marquez und Arjen Robben (r.).  ap
Zwei Protagonisten: Rafael Marquez und Arjen Robben (r.). ap

fussball. Arjen Robben und die Elfmeter – dreimal ging der Bayern-Profi im Achtelfinale gegen Mexiko im Strafraum zu Boden, einmal bekamen die Niederlande einen Strafstoß zugesprochen. In der Nachbetrachtung der Partie brachten die Mexikaner und die internationalen Medien einiges durcheinander. Die Verlierer stellten den Holland-Star an den Pranger. Schuld an der Verwirrung trug auch Robben selbst, der sich in einem Interview für eine Schwalbe entschuldigte. Allerdings meinte er damit die Szene kurz vor der Pause und nicht jene in der Nachspielzeit, die zum von Klaas-Jan Huntelaar verwandelten Elfmeter führte, der den 2:1-Endstand fixierte.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.