Ab ins Weltmeisterland

Sport / 17.07.2014 • 22:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Familie Canadi (v. l.): Carina, Damir, Marcel und Susi.
Familie Canadi (v. l.): Carina, Damir, Marcel und Susi.

Marcel Canadi wechselt zum deutschen Bundesligaklub Borussia Mönchengladbach.

fussball. (VN-da) In der Firmenzentrale „ENJO“ in Altach wurde Fußball-Jungprofi Marcel Canadi von seiner Familie, Freunden und sportlichen Wegbegleitern verabschiedet. Der 16-Jährige wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Mit einer emotionalen Powerpoint-Präsentation ließ Papa Damir, Cheftrainer des Cashpoint SCR Altach, nochmals private sowie sportliche Stationen seines Sprösslings Revue passieren. Mama Susi sowie Schwester Carina unterstützten ihn dabei. Videogrüsse gab es unter anderem von St. Pölten-Trainer Herbert Gager, der Marcel bei Austria Wien trainierte.

Mit von der Partie war das Bundesliga-Team des Cashpoint SCR Altach, angeführt von Kapitän Philipp Netzer, AKA-Vorarlberg-Sportdirektor Andreas Kopf, der dem zukünftigen Gladbacher ein spezielles Präsent überreichte. Sein AKA-Trainer, Daniel Madlener, wünschte dem Mittelfeldspieler alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg. Unter den zahlreichen Gästen wurden aus dem Fußballlager zudem Spielerberater Mario Weger, FC Lustenau-Ikone Hüseyin „Huschi“ Armut sowie Christopher Knett gesehen.

v. l.: AKA-Sportdirektor Andi Kopf, Berater Mario Weger, Thomas Schneider, Daniel Madlener und Martin Bernhard.
v. l.: AKA-Sportdirektor Andi Kopf, Berater Mario Weger, Thomas Schneider, Daniel Madlener und Martin Bernhard.
Marcel mit Austria-Goalie Christopher Knett und Ismael Tajouri.
Marcel mit Austria-Goalie Christopher Knett und Ismael Tajouri.
Marcel Canadi (v. r.), Huschi Armut und Andreas Lukse.
Marcel Canadi (v. r.), Huschi Armut und Andreas Lukse.
Das Team des SCR Altach war ebenfalls anwesend.
Das Team des SCR Altach war ebenfalls anwesend.