Christian Adam

Kommentar

Christian Adam

Wahrhaftig prickelnd

Sport / 01.08.2014 • 21:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Es liest sich wie ein normales Bundesliga-Spiel, doch das Treffen zwischen der Austria und Altach ist mehr, viel mehr als manch einer der Beteiligten zugeben will und wird. Das betrifft nicht nur die Spieler mit Wien-Vergangenheit, prickelnde Verbindungen finden sich auch im Profil der sportlichen Führung der Rheindörfler.

Beginnend mit Altachs Sportchef Georg Zellhofer, der selbst einmal auf der Trainerbank der Violetten saß. In dieser Funktion war er auch in der Cashpoint Arena zu Gast. Im Herbst 2007 verlor er als Trainer der Austria in Altach mit 0:1 – ein Eigentor von Franz Schiemer. Es war die letzte Saison von Mäzen Frank Stronach bei der Austria – und für Zellhofer war nach eineinhalb Saisonen und 70 Spielen Schluss in Wien-Favoriten.

Altachs Trainer Damir Canadi hat sogar für den heutigen Gegner gespielt. Vor 26 Jahren schaffte der heute 44-Jährige den Sprung in die Kampfmannschaft, ehe seine Wanderschaft als Spieler begann. Auch Sohn Marcel, der heute im Nachwuchs von Mönchengladbach kickt, lernte in der Austria-Akademie. Da gehörte Martin Bernhard mit zu seinen Ausbildern. Der Vorarlberger verbrachte Jahre als Nachwuchstrainer in der Bundeshauptstadt. Unter anderem mit Herbert Gager, der nun bei St. Pölten als Trainer arbeitet. Bernhard (42) ist inzwischen ins Ländle zurückkehrt und sitzt heute im ehemaligen Horrstadion neben Canadi auf der Trainerbank. Es prickelt . . .

christian.adam@vorarlbergernachrichten.at, 05572/501-211

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.