Prozess um den Wettskandal vor dem Start

Sport / 06.08.2014 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Fussball. Von der Ersatz- auf die Anklagebank: Die im Vorjahr aufgeflogenen mutmaßlichen Spielmanipulationen und mehrfachen Wettbetrügereien rund um die Fußball-Profis Dominique Taboga (31) und Sanel Kuljic (36) werden ab morgen im Grazer Straflandesgericht verhandelt. Die insgesamt zehn Angeklagten im Alter von 26 bis 51 Jahren sollen 18 Spiele manipuliert haben. ServusTV sendet deshalb heute Abend (21.15 Uhr) einen aktualisierten Beitrag unter dem Titel „Im Visier der Wettmafia“. Unter den Angeklagen findet sich auch Ex-BL-Spieler Thomas Zündel. Während Taboga im Juni von der FIFA lebenslang und weltweit für jegliche Tätigkeit im Fußball gesperrt wurde, fasste Zündel eine Sperre für ein Jahr aus. Für die beiden dürfte so wie auch für Kuljic, der zuletzt Spielerbetreuer war, die Sportkarriere damit vorbei sein.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.