WM-Bronze im Team für Ländle-Quartett

Sport / 07.08.2014 • 21:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Ländle-Quartett (v. l.) Lara Jehle, Sabrina Newland, Per Pucher und Fabian Spies holte WM-Bronze im Team. Fotos: privat
Das Ländle-Quartett (v. l.) Lara Jehle, Sabrina Newland, Per Pucher und Fabian Spies holte WM-Bronze im Team. Fotos: privat

Bahnengolf. (VN-jd) Jubel bei Vorarlbergs Aktiven nach der ersten Entscheidung bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Lahti (Fin). Lara Jehle (19, BGSC Klaus) und Sabrina Newland (17, UGBC Sparkasse Bludenz) holten bei den Mädchen so wie Per Pucher (14, Klaus) und Fabian Spies (17, Bludenz) bei den Burschen jeweils Bronze im Teambewerb. Bei den Mädchen hatte man 31 Schläge mehr auf dem Konto als Sieger Deutschland und benötigte 24 Versuche mehr als Schweden. Bei den Burschen hatte die ÖBGV-Equipe elf Schläge mehr als Schweden bzw. 51 mehr als das siegreiche deutsche Team.

In der Einzelwertung nimmt Jehle mit drei Schlägen hinter der Leaderin vor dem Abschlusstag Rang zwei ein, Newland nimmt Platz 17 ein. Pucher hat als Elfter zehn Schläge Rückstand auf den Leader, Spies liegt mit fünf Versuchen mehr als Pucher auf Rang 15.

edited by Zsolt

edited by Zsolt

edited by Zsolt

edited by Zsolt

edited by Zsolt

edited by Zsolt

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.