Brändle hatte im Finale die schnellsten Beine

Sport / 10.08.2014 • 18:53 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Brändle hatte im Finale die schnellsten Beine

Lokalmatador gewinnt zum zweiten Mal das Kriterium in Hohenems.

rad. (VN-akp) Spannend bis zum letzten Meter verlief das neunte Sport-Mathis-Stadtkriterium in Hohenems über 72 Runden bzw. 61,2 Kilometer. Am Ende hatte Lokalmatador Matthias Brändle (IAM Cycling Team) bei der Punktejagd die schnellsten Beine und setzte sich mit nur zwei Punkten Vorsprung hauchdünn vor dem Deutschen Bahn-Ass Leif Lampater durch. Damit triumphierte der 24-jährige Hohenemser nach 2010 zum zweiten Mal in seiner Heimatstadt: „Daheim zu gewinnen ist das Schönste“, freute sich Brändle. „Am Ende waren im Sprint zwanzig Zentimenter entscheidend, meine Motivation war vor dem heimischen Publikum natürlich sehr groß“, betonte Brändle, der im Zieleinlauf mit frenetischem Applaus empfangen wurde. Nach seinem Sieg beim Kriterium in St. Anton am Arlberg stand er damit zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ganz oben am Podest.

Letzte Wertung entschied

Bald nach dem Start hatte sich eine Gruppe mit Brändle abgesetzt, die sich später mit Grischa Janorschke (Team Vorarlberg), Andreas Graf und Leif Lampater auf vier Mann reduzierte. Im Verlauf des Rennens musste Janorschke das Trio ziehen lassen, er wurde als bester Team-Vorarlberg-Fahrer hinter Graf Vierter: „Es gab ständig Attacken und ich hatte nicht meinen besten Tag. Nach 30 Runden war mein Kampf vorbei.“ An der Spitze gab es gegen Ende der Rundenjagd laufend Führungswechsel zwischen Brändle und Lampater, vor der letzten Wertung herrschte Punktegleichstand. Erst mit dem Zielsprint stand Brändle als Sieger fest.

Das Trio Matthias Brändle, Leif Lampater und Andreas Graf (v. l.) diktierte das Renngeschehen beim Sport-Mathis-Stadtkriterium. Foto: schwämmle
Das Trio Matthias Brändle, Leif Lampater und Andreas Graf (v. l.) diktierte das Renngeschehen beim Sport-Mathis-Stadtkriterium. Foto: schwämmle

Rad

Highlander 2014 in Hohenems

Internet: www.highlander-radmarathon.at

» Sport-Mathis-Stadtkriterium 2014

Elite /Unter 23 (72 Runden/61,2 km)

1. Matthias Brändle (V) IAM Cycling Team 63 Punkte

1:29,32 Std. (41,0 km/h)

2. Leif Lampater (GER) Maloja Pushbiker 61

3. Andreas Graf (AUT) Maloja Pushbiker 30

4. Grischa Janorschke (GER) Team Vorarlberg) 20

5. Rainer Rettner (GER) RSC Kempten) 7

6. Fabian Danner (GER) Team Erdgas Schwaben) 5

weiters: 10. Adrien Chenaux (SUI) 1, 15. Fabian Schnaidt (GER),
16. Patrick Jäger (V), 17. Dennis Wauch (V), 19. Nicolas Winter (SUI), 20. Tobias Wauch (V) alle Team Vorarlberg

Erklärung: 27 Fahrer gestartet/21 in der Wertung

Die bisherigen Sieger

2013: Florian Schneit (GER); 2012: René Weissinger (GER);
2011: Tobias Erler (GER); 2010: Matthias Brändle (V);
2009: Andreas Dietziker (SUI); 2008: Harald Morscher (V);
2007: Harald Morscher (V); 2006: Patrick Riedesser (V)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.