FC Kitzbühel besiegt beide Ländle-Gegner

Sport / 10.08.2014 • 21:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

fussball. (VN-tk) Der starke Tiroler Neuling Kitzbühel wird zum neuen „Ländle-Schreck“. Letzte Woche unterlag Höchst beim Aufsteiger (0:1), nun setzte es für Dornbirn – noch dazu im eigenen Stadion – eine bittere 1:3-Niederlage. Damit verpassten die Rothosen den Anschluss an die Spitzenplätze. Die erste Saisonpleite der Rothosen war in dieser Form nicht zu erwarten. Vor allem die Defensivleistung war nicht optimal, zwei der drei Gegentreffer fielen aus Standardsituationen. „Wir sind zwar in der Lernphase, doch derartige Eigenfehler darf man sich auch gegen einen Aufsteiger nicht leisten“, so der enttäuschte Dornbirn-Coach Peter Jakubec.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.