Für die Spiele in Athen wurde schwarz gebaut

Sport / 10.08.2014 • 22:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

olympia. Zahlreiche Anlagen für die Olympischen Spiele 2004 in Athen wurden nach Angaben des zuständigen Sportstaatsekretärs Jannis Andrianos schwarz gebaut – darunter seien sogar die markanten Bögen von Architekt Santiago Calatrava über die Dächer des Olympiastadions. Viele Anlagen sind in desolatem Zustand, eine Renovierung kostet 8,5 Mill. Euro.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.