HSV zittert sich im Pokal weiter

Sport / 18.08.2014 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Fussball. Der Hamburger SV setzte sich in der ersten Pokalrunde bei Energie Cottbus erst im Elfmeterschießen mit 4:2 (1:1, 2:2) durch und entging nur knapp einer großen Pleite. FC Ingolstadt (ohne Ramaczan Öczan im Tor) hingegen scheiterte im Penaltyschießen bei den Kickers Offenbach mit 2:4 (0:0). Heidenheim besiegte Union Berlin (mit dem Ex-Rapid-Wien-Kicker Christopher Trimmel) mit 2:1 (0:0).

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.