Steuerfahnder „jagen“ Desailly

Sport / 19.08.2014 • 23:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

fussball. Die Schweiz übermittelt die Bankdaten eines weiteren ehemaligen Fußballstars an Frankreich. Nach Claude Makelele und Patrick Vieira ist nun auch Marcel Desailly ins Visier der Steuerfahnder geraten. Die Schweiz ist bereit, Frankreich in seinem Fall Steueramtshilfe zu leisten, wie es im Bundesblatt heißt. Gemäß der Verfügung der ESTV hatte oder hat Desailly Vermögenswerte bei der Schweizer Großbank UBS.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.