Stelldichein der Reitsportelite

Sport / 21.08.2014 • 22:09 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Lokalmatadorin Carola Lehner vom Reitsportzentrum Hard. Foto: schwämmle
Lokalmatadorin Carola Lehner vom Reitsportzentrum Hard. Foto: schwämmle

Nationale Mannschaftsmeisterschaften ab heute im Reitsportzentrum Hard.

Reiten. Vorarlbergs Pferdesportler dürfen sich über eine Premiere freuen. Erstmals in der Geschichte werden ab heute im Rahmen des CSN-A-Springreitturniers auf dem Gelände des Reitsportzentrums Hard die nationalen Titelträger im Mannschaftsspringen ermittelt. Insgesamt gehen Equipen aus sieben Bundesländern an den Start, lediglich das Burgenland und Oberösterreich fehlen beim Championat im Ländle.

Ländle-Asse am Start

Der heimische Fachverband wird in der Klasse M (hier sind Hindernisse bis zu einer Höhe von 140 cm zu überwinden) durch die Geschwister Katharina und Christian Rhomberg, Landesmeisterin Laura Sutterlüty, Alexander Bösch und Lisa-Maria Rudigier vertreten. In der Klasse L (120 cm) kämpfen Bianca Rüscher, Carola Lehner, Chiara Jenni, Elisabeth Monz und Ronja Mätzler, während für die Klasse A Reiter Jaqueline Hauser, Katya Grabher, Leonie Petrousek, Denise Schneider und Nina Sticharnig die Hürden mit einer Höhe von 110 cm etwas niedriger liegen. Gleiches gilt für die Vorarlberger Senioren, wo Karl Ortner, Thomas Müller, Monika Mähr, Christian Winkler und Kurt Jenny um Ruhm und Ehre für das Ländle kämpfen. Turnierleiterin Bettina Dür-Lehner zu den Chancen des Gastgeberteams: „Es ist fast nicht möglich, eine echte Prognose abzugeben. Im Verlauf eines Mannschaftsbewerbes kann es bis zum letzten Starter noch zu Verschiebungen im Klassement kommen. Im Parcour ist zwar jeder Reiter mit seinem Pferd auf sich alleine gestellt. Doch in einem Teambewerb müssen eben vier Reiter eine Spitzenleistung an den Tag legen, um am Ende vorne zu sein. Doch gerade der Modus verleiht einem Teambewerb einen ganz besonderen Reiz. Oft einmal fällt die Entscheidung über Sieg oder Niederlage erst am letzten Hindernis. Auf jeden Fall darf man sich auf ein spannendes Wochenende freuen.“

Spannung bis zum Schluss

Wer am Ende den prestigeträchtigen Siegerpokal übernehmen darf, entscheidet sich bei den Finalbewerben der einzelnen Klassen am Sonntag ab 10.30 Uhr. Die Entscheidung fällt bei der Equipen-, einer Standardspringprüfung der Klasse M. Wie bei Meisterschaftsbewerben üblich werden die Fehlerpunkte aus allen Bewerben addiert, wobei pro Leistungsklasse das schlechteste Resultat nicht in die Wertung kommt.

Reiten

CSN-A- und CSNP-A-Springreitturnier 2014 in Hard

Zugleich Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaften (BLMM)

Ausrichter: Reitsportzentrum Hard

Internet: www.rzh.at

Der Zeitplan

Heute

7.30 Uhr: Standardspringprüfung Kl. A

anschließend: Pony Standardspringprüfung Kl. L

anschließend: Standardspringprüfung Kl. L

anschließend: Standardspringprüfung Kl. LM

ca. 17.30 Uhr: Standardspringprüfung Kl. M

Morgen

7.30 Uhr Standardspringprüfung Kl. L

10.00 Uhr: Standardspringprüfung Kl. M

12.30 Uhr: Standardspringprüfung Klasse S*

15.00 Uhr: Pony Standardspringprüfung Kl. L

17.30 Uhr: Standardspringprüfung Kl. A

Sonntag, 24. August

7.30 Uhr: Punktespringprüfung mit Joker Kl. LM

8.00 Uhr: Pony Standardspringprüfung Kl. L

10.30 Uhr: Standardspringprüfung Kl. A

13.00 Uhr: Standardspringprüfung Kl. L

15.30 Uhr: Standardspringprüfung Kl. M

Die Vorarlberger Reiter in den BLMM

M-Klasse: Christian Rhomberg (CRV Dornbirn), Katharina Rhomberg (CRV Dornbirn), Laura Sutterlüty (RFV Bregenzerwald), Alexander Bösch (Gespannfahrverein Montfort), Lisa-Maria Rudigier (RC Montafon)

L-Klasse: Bianca Rüscher (RV Rheintal), Carola Lehner (Reitsportzentrum Hard), Chiara Jenni (RV Birkenhof), Elisabeth Monz (RV Eichenhof Dornbirn), Ronja Mätzler (RC St. Georg Feldkirch)

A-Klasse: Jaqueline Hauser (RC Bludenz), Katya Grabher (Bregenzer Reitervereinigung), Leonie Petrousek (Bregenzer Reitervereinigung), Denise Schneider (CRV Dornbirn), Nina Sticharnig (CRV Dornbirn)

Senioren: Karl Ortner (RC Bludenz), Thomas Müller (RV Leiblachtal), Monika Mähr (RV Birkenhof Dornbirn), Christian Winkler (Reitsportzentrum Hard), Kurt Jenny (RC Bludenz)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.