Steirer die Nummer eins

Sport / 26.08.2014 • 20:14 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Christian Rhomberg und Co. belegten Rang fünf. Foto: schwämmle
Christian Rhomberg und Co. belegten Rang fünf. Foto: schwämmle

Rang fünf für Ländle-Springreiter bei den Bundesländer-Team­titelkämpfen in Hard.

Reiten. Erstmals in der Geschichte wurden im Rahmen des CSN-A-Springreitturniers auf dem Gelände des Reitsportzentrums Hard die nationalen Titelträger im Mannschaftsspringen ermittelt. Die Erwartungen waren hoch, die Bedingungen perfekt, und mit der Equipe aus der Steiermark holte sich in Summe das konstanteste Team in allen drei Leistungsklassen (A, L und M) verdient die Siegertrophäe. Die Equipe mit Markus Saurugg an der Spitze brachte es in allen drei Klassen auf 134 Punkte und hatte 48 Zähler Vorsprung auf das zweitplatzierte Tiroler Team. Diese wiederum verwiesen mit sieben Punkten Differenz Kärnten auf den dritten Rang. Für die heimische Mannschaft gab es am Ende mit 209 Punkten den fünften Platz unter sieben teilnehmenden Teams.

In der M-Klasse Zweiter

In der Klasse A belegte Vorarlberg mit 75 Zählern den fünften Rang, als beste Ergebnisse erreichten Katja Grabher einen sechsten und achten Platz. In der L-Klasse gab es für die Gastgeber den vierten Platz im Endklassement. Für das beste Ländle-Einzelresultat sorgte Ronja Mätzler als Fünfte des ersten Tages.

In der M-Klasse, zugleich die höchste Leistungsstufe, bewiesen Vorarlbergs Aushängeschilder Christian Rhomberg und Laura Sutterlüty wieder einmal, dass sie im Vergleich mit der nationalen Elite mithalten können. Rhomberg wurde am ersten Tag im M-Springen Zweiter hinter Markus Saurugg, Laura Sutterlüty blieb ebenfalls ohne Fehler und landete mit Ennet Bandit auf Rang sechs. Beim zweiten Teilbewerb verzeichnete Rhomberg als Siebter die einzige Top-Ten-Platzierung der Ländle-Equipe. In Summe hatte Vorarlberg in der Endabrechnung zehn Punkte mehr auf dem Konto als das siegreiche steirische Team.

Sowohl Turnierleiterin Bettina Dür-Lehner als auch der Referent der Vorarlberger Springreiter, Thomas Kräutler, zogen eine durchwegs positive Bilanz der Veranstaltung. „Natürlich haben wir uns ein besseres Ergebnis erhofft, doch am Ende waren eben andere Equipen konstanter, und so haben wir den angepeilten Podestplatz verpasst. Wir werden die Aufstellung in den Klassen A und L für das kommende Jahr aber auf jeden Fall überdenken. Vergeben haben wir die Medaille in der Klasse L, wo uns die Steirer 40 Punkte abgenommen haben.“

Positiv war für Kräutler die Tatsache, dass Christian Rhomberg mit seinen 22 Jahren der „älteste“ und erfolgreichste Reiter im Team war. „Ich denke, dies spricht für die Nachwuchsarbeit im Landesverband“, so der Referatsleiter.

15 Top-3-Plätze

Bei den parallel ausgetragenen Bewerben des CSN-A-Springreitturniers gab es aus heimischer Sicht sechs erste, sieben zweite und zwei dritte Plätze. Gleich drei Abteilungssiege gingen auf das Konto von Bianca Rüscher, je einmal siegreich waren Lisa Maria Rudigier und Leonie Petrousek.

Bianca Rüscher feierte drei Klassen­siege. Foto: schwämmle
Bianca Rüscher feierte drei Klassen­siege. Foto: schwämmle

Reiten

Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaften (BLMM) 2014 der Springreiter in Hard Internet: www.rzh.at

Ausrichter: Reitsportzentrum Hard

Endstand Kl. A Kl. L Kl. M Ges.-Pkte.

1. Steiermark 53 38 43 134

2. Tirol 77 40 65 182

3. Kärnten 64 54 71 189

4. Niederösterreich 47 83 63 193

5. Vorarlberg 75 81 53 209

6. Wien 67 90 81 238

7. Salzburg 86 86 112 294

Für Vorarlberg waren im Einsatz

M-Klasse: Christian Rhomberg mit Cornetta 13 (CRV Dornbirn), Katharina Rhomberg mit Sisi Myra (CRV Dornbirn), Laura Sutterlüty mit Ennet Bandit (RFV Bregenzerwald), Alexander Bösch mit Petite Fleur 147 (Gespannfahrverein Montfort), Lisa-Maria Rudigier mit Chatanooga Z (RC Montafon)

L-Klasse: Bianca Rüscher mit Carissma S (RV Rheintal), Carola Lehner mit Regan 8 (Reitsportzentrum Hard), Chiara Jenni mit Jejeune 3(RV Birkenhof), Ronja Mätzler mit Lugana K(RC St. Georg Feldkirch)

A-Klasse: Katja Grabher mit Kilmorane Jackless SF (Bregenzer RV), Leonie Petrousek mit Apolly II (Bregenzer RV), Denise Schneider mit Chandler 5 (CRV Dornbirn), Nina Sticharnig mit Luciano 254 (CRV Dornbirn)

Wertung Senioren: 1. Steiermark 34 Punkte, 2. Salzburg 39, 3. Wien 62,

4. Vorarlberg 66, 5. Niederösterreich 77, 6. Tirol 91

Team Vorarlberg: Karl Ortner mit Adriana 4 (RC Bludenz), Thomas Müller mit Cally von Worrenberg (RV Leiblachtal), Monika Mähr mit Karlo Kolucci (RV Birkenhof), Christian Winkler mit Calisee (Reitsportzentrum Hard)

Wertung Pony: 1. Niederösterreich 22 Punkte, 2. Steiermark 23, 3. Vorarlberg/Tirol 50

Team Vorarlberg/Tirol: Carla Fink mit Frag Schmidt (Reitsportzentrum Hard), Jennifer Schmid mit Khakidou (Hubertus Voltigier-, Reit- und Fahrverein), Annika wohlgenannt mit Shiva Z2 (RV Ranch Nenzing), Pilor Lugsteiner mit Brightsun (Tirol).

CSN-A- und CSNP-A-Springreitturnier 2014 in Hard

Top-3-Plätze für Vorarlberg

Standardspringprüfung Kl. A

1. Abt: 2. Leonie Petrousek mit Apolly II Bregenzer RV

2. Abt: 2. Chiara Jenni mit Castella 2 RV Birkenhof

Standardspringprüfung Kl. L

1. Abt: 1. Bianca Rüscher mit Dorina 11 RV Rheintal

Standardspringprüfung Kl. M

1. Abt: 1. Lisa Maria Rudigier mit Chatanooga Z RC Montafon

2. Laura Sutterlüty mit Ennet Bandit RFV Bregenzerwald

Standardspringprüfung Kl. L

1. Abt: 1. Bianca Rüscher mit Dorina 11 RV Rheintal

2. Lisa Maria Rudigier mit Indoctra De Reve RC Montafon

3. Elisabeth Monz mit Fortuna 17 RV Eichenhof Dornbirn

Standardspringprüfung Kl. M

1. Abt: 2. Christian Rhomberg mit Cornetta 13 CRV Dornbirn

Standardspringprüfung Kl. M

1. Abt: 1. Bianca Rüscher mit Nike 15 RV Rheintal

Standardspringprüfung Kl. A

1. Abt: 1. Leonie Petrousek mit Apolly II Bregenzer RV

2. Jaqueline Hauser mit Caritella RC Bludenz

Punktespringprüfung mit Joker Kl. LM

1. Abt.: 3. Laura Sutterlüty mit Chadila C RFV Bregenzerwald

Standardspringprüfung Kl. A

1. Abt: 1. Jaqueline Hauser mit Caritella RC Bludenz

Standardspringprüfung Kl. L mit Stechen

1. Abt: 2. Monika Mähr mit Karlo Kolucci RV Birkenhof Dornbirn

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.