Zweiter Triumph für Degenkolb

Sport / 27.08.2014 • 21:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Rad. John Degenkolb hat bei der Spanien-Rundfahrt seinen Vortagessieg wiederholt. Auf der fünften Etappe setzte sich der Deutsche nach 180 Kilometern in Ronda abermals im Sprint durch. Der 25-Jährige siegte vor dem Franzosen Nacer Bouhanni und Moreno Hofland (Ned) und feierte seinen insgesamt siebten Etappensieg bei der Spanien-Radrundfahrt.

Der australische Gesamtführende Michael Matthews kam zeitgleich mit Degenkolb ins Ziel und baute seinen Vorsprung auf den Kolumbianer Nairo Quintana auf 13 Sekunden aus. Quintanas Teamkollege Alejandro Valverde verlor ebenfalls fünf Sekunden und ist mit nunmehr 20 Sekunden Rückstand weiterhin Dritter. Der Wiener Matthias Krizek kam als 187. mit 13:32 Minuten Rückstand ins Ziel und liegt in der Gesamtwertung auf Platz 113.

Rad

69. Spanien-Radrundfahrt Vuelta a Espana 2014 Internet: www.lavuelta.com

5. Etappe: Priego de Cordoba-Ronda/180,0 km: 1. John Degenkolb (GER) Giant 4:04:21 Std., 2. Nacer Bouhanni (FRA) FDJ, 3. Moreno Hofland (NED) Belkin, 4. Jasper Stuyven (BEL) Trek, 5. Paul Martens (GER) Belkin, 6. Lloyd Mondory (FRA) AG2R, 11. Michael Matthews (AUS) Orica, alle gleiche Zeit, 28. Nairo Quintana (COL) Movistar + 0:05 Min, 186. Matthias Krizek (AUT) Cannondale 13:32

Gesamtwertung: 1. Michael Matthews (AUS) Orica 18:12:31 Std., 2. Nairo Quintana (COL) Movistar +0:13 Min., 3. Alejandro Valverde (ESP) Movistar 0:20, 4. Rigoberto Uran (COL) Omega-QuickStep 0:24, 5. Damiano Caruso (ITA) Cannondale 0:26, 6. Esteban Chaves (COL) Orica 0:26, 112. Matthias Krizek (AUT) Cannondale 22:11

6. Etappe (heute):

Benalmadena–La Zubia/167,1 km

7. Etappe (morgen):

Alhendin–Alcaudete/169,0 km

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.