Ländle-Duo vorne weg

Sport / 28.08.2014 • 21:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit Bestzeiten in allen drei Wertungsläufen sicherte sich Otto Fink in seinem VW Buggy (250 PS) souverän den Tagessieg. Foto: Privat
Mit Bestzeiten in allen drei Wertungsläufen sicherte sich Otto Fink in seinem VW Buggy (250 PS) souverän den Tagessieg. Foto: Privat

Otto Fink und Josef Gmeiner dominierten beim Sandbahn-Rallye-Sprint in Deutschland.

motorsport. (VN-ses) Die achte Auflage des Sandbahn-Rallye-Sprints in Vilshofen bei Passau war fest in Vorarlberger Hand. Der Krumbacher Otto Fink holte sich mit seinem 250-PS-starken VW Buggy in überlegener Manier den Tagessieg. Josef „Rosti“ Gmeiner aus Alberschwende folgte mit seinem VW Polo (380 PS) auf dem zweiten Rang.

Die beiden Vorarlberger Teilnehmer hielten die Konkurrenz klar auf Distanz. Hinter dem Ländle-Duo musste sich der Sieger der letzten drei Auflagen, Gerhard Alt­stetter, diesmal mit Platz drei begnügen. Das Rennen war in drei Durchgänge mit Distanzen von jeweils einem Kilometer unterteilt. Fink konnte alle drei Läufe für sich entscheiden und markierte mit 1:46,9 Minuten zudem die schnellste Zeit. Gmeiner konnte sich dank eines starken zweiten und dritten Laufes noch knapp an Alt­stetter vorbei auf Rang zwei schieben. Insgesamt kamen 75 Fahrer, größtenteils aus Deutschland und dem Osten Österreichs, in das Endklassement.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.