Platini verzichtet auf Kandidatur

Sport / 28.08.2014 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michel Platini bleibt der UEFA vorläufig erhalten . Foto: ap
Michel Platini bleibt der UEFA vorläufig erhalten . Foto: ap

fussball. UEFA-Präsident Michel Platini verzichtet wie erwartet im kommenden Jahr auf eine chancenarme Bewerbung als Gegenkandidat von Joseph Blatter um den Posten des Chefs im Fußball-Weltverband. Stattdessen strebe er 2015 eine dritte Amtszeit bei der UEFA an, erklärte der Franzose. „Das ist keine Verlegenheitsentscheidung, sondern eine Herzensentscheidung mit Leidenschaft für den Fußball“, betonte der 59-Jährige.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.