Torlinientechnik ist noch zu teuer

Sport / 28.08.2014 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

fussball. Michel Platini hat den Einsatz einer Torlinientechnik in den Klubwettbewerben der UEFA ausgeschlossen. „Das kostet ein Vermögen“, sagte der Franzose, der eine Einführung des Hilfsmittels für die EURO jedoch offen ließ: „Da muss ich zunächst Schiedsrichter-Chef Pierluigi Collina befragen.“ Platini ist ein Verfechter der zusätzlichen Torrichter: „Wenn zwei zusätzliche Schiedsrichter besser geeignet sind, warum nicht?“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.