Die Pflicht ganz souverän erfüllt

Sport / 09.11.2014 • 19:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Handball. (VN-jd) Die Rangordnung blieb gewahrt. Der SSV Dornbirn-Schoren setzte sich in der Women Handball Austria League (WHA) vor eigenem Publikum gegen das weiter punktlose Schlusslicht WAT Fünfhaus am Ende klar mit 33:20-Toren durch. Bereits nach einer Viertelstunde lagen Fabienne Tomasini (elf Treffer) und Co. mit 10:4 in Front. Nach dem 14:11 zur Pause zogen die Messestädter auf 21:14 (37.) davon und verwalteten den Vorsprung.

Handball

Women Handball Austria League der Frauen 2014 Internet: www.sis-handball.at

Grunddurchgang

SSV Dornbirn-Schoren – WAT Fünfhaus 33:20 (14:11)

SSV Dornbirn-Schoren: Kirsch, Thöni; Durka (3), Rauch (7/2), Feierle (5), Kuhn (1), Bozkurt (2), Tomasini (10/3), Franz (3), Gurschler (1), Ölz, Moosbrugger (1), Krasic, Preg

Tabelle: 1. Hypo NÖ 1 (TV) 9 9 0 0 318:145 +173 18

2. Wr. Neustadt 9 7 1 1 276:209 +67 15

3. SSV Dornbirn-Schoren 10 6 1 3 248:234 +14 13

4. Hypo NÖ 2 9 6 0 3 271:268 +3 12

5. WAT Atzgersdorf 8 5 1 2 218:196 +22 11

6. SG MGA/Fivers 8 5 1 2 217:200 +17 11

7. HC BW Feldkirch 8 4 1 3 228:205 +23 9

8. Union Korneuburg 9 2 3 4 227:246 -19 7

9. ATV Trofaiach 9 2 2 5 204:227 -23 6

10. UHC Admira Landhaus 9 1 0 8 237:298 -61 2

11. UHC Stockerau 9 1 0 8 202:267 -65 2

12. WAT Fünfhaus 9 0 0 9 154:305 -151 0

Nächste Runden

SSV Dornbirn-Schoren – WAT Atzgersdorf 21. 11., 19 Uhr

Hypo NÖ 2 – HC BW Feldkirch 22. 11., 18 Uhr

ATV Trofaiach – HC BW Feldkirch 6. 12., 19 Uhr

HC BW Feldkirch – SSV Dornbirn-Schoren 13. 12., 18 Uhr