Guter Einstand als Trainer

Sport / 09.11.2014 • 17:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit Spielertrainer Daniel Sereinig kehrte der Erfolg zum FC Schwarzach zurück. Das Team liegt auf einem Aufstiegsplatz. Foto: steurer
Mit Spielertrainer Daniel Sereinig kehrte der Erfolg zum FC Schwarzach zurück. Das Team liegt auf einem Aufstiegsplatz. Foto: steurer

Daniel Sereinig (32) steht mit dem FC Schwarzach auf einem Aufstiegsplatz.

fussball. (VN-tk) „Wir haben das Maximum herausgeholt. Mit so einer starken ersten Saisonhälfte hat niemand gerechnet“, sagt Schwarzach-Spielertrainer Daniel Sereinig. Bei seiner ersten Station als Spielertrainer ist es dem Doppelstaatsbürger (Österreich/Schweiz) gelungen, aus einer neuformierten Mannschaft eine geschlossene Einheit zu formen. Auch die Neustrukturierung des Traditionsvereins wurde gut umgesetzt.

Daniel Sereinig könnte sich durchaus ein längerfristiges Engagement in der Hofsteiggemeinde vorstellen. Der Aufstieg in die Vorarlbergliga sei kein Muss. Zum FC Schwarzach kam der ehemalige Alt­acher Innenverteidiger durch seinen Freund Mathias Fertschnig.

Die Trainer-B-Lizenzprüfung hat er bereits absolviert und will im Frühjahr 2015 mit der A-Lizenz starten. Mit Schaffhausen stieg er in die Schweizer Super League auf und kam auf über 100 Einsätze in der höchsten Spielklasse der Eidgenossen.