Marc Gini fällt bis Jänner aus

Sport / 14.11.2014 • 21:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Marc Gini: Knieverletzung im Training. Foto: gepa
Marc Gini: Knieverletzung im Training. Foto: gepa

levi. Marc Gini muss auf den Slalom in Levi verzichten. Der Schweizer ist im Training in Schweden gestürzt. Ein MRI in Zürich hat einen Bruch des rechten Schienbeinplateaus und Riss des inneren Meniskus ergeben. „Das ist sehr schade. Levi wäre ein gutes Rennen gewesen, um in die Top 30 zu fahren“, sagt Gini. Bei gutem Heilungsverlauf wird der 30-Jährige im Jänner wieder ins Renngeschehen eingreifen können.