Sportminister auf Team sauer

Sport / 17.11.2014 • 20:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

moskau. Nach der 0:1-Niederlage gegen Österreich hat Russlands Sportminister Witali Mutko umfangreiche Änderungen angekündigt. Man sei um gut zehn Jahre zurückgeworfen worden und werde nun „drastische“ Entscheidungen fällen, kündigte er an. „Niemand konnte mit dem Resultat gegen Österreich oder unserer Art zu spielen zufrieden sein“, sagte Mutko. 2014 steht nur ein Sieg aus sieben Pflichtspielen zu Buche.