Verdacht des Spielbetruges

Sport / 18.11.2014 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Paris. Der Präsident des französischen Erstligisten Caen, Jean-François Fortin, ist wie der Klubchef des Zweitligisten Nimes, Jean-Marc Conrad, und sieben weitere Personen festgenommen worden. Die Klubbosse stehen im Verdacht, in der vergangenen Saison das damalige Zweitliga-Spiel zwischen Caen und Nimes manipuliert zu haben. Dank des 1:1 am 13. Mai hatte Nimes den Klassenerhalt und Caen praktisch den Aufstieg geschafft.