Verletzung von Lahm schockt den FC Bayern

Sport / 18.11.2014 • 23:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bei einem Trainingsunfall zog sich Philipp Lahm einen Bruch zu. Der Bayern-Kapitän muss nun operiert werden und fällt lange aus. Foto: gepa
Bei einem Trainingsunfall zog sich Philipp Lahm einen Bruch zu. Der Bayern-Kapitän muss nun operiert werden und fällt lange aus. Foto: gepa

München. Philipp Lahm wird dem deutschen Rekordmeister FC Bayern wegen einer Beinverletzung bis nach der Winterpause fehlen. Der langjährige DFB-Teamspieler, der nach dem WM-Titel im Sommer aus der Auswahl zurückgetreten war, zog sich im Training einen Bruch des oberen, rechten Sprunggelenks zu und muss operiert werden. Lahm ist nach David Alaba der nächste Ausfall bei den Münchnern. Zudem fehlen weiter Javi Martinez, Thiago, Holger Badstuber, Claudio Pizarro sowie die beiden Ersatztorhüter Tom Starke und Pepe Reina.

Ohne Fremdeinwirkung war Lahm im Training zu Boden gegangen. Später dann humpelte der 31-Jährige auf Krücken und mit einer Gipsschiene am rechten Bein aus der Praxis von Bayern-Arzt Müller-Wohlfarth