Die meisten Tore nach der Pause

Sport / 19.11.2014 • 21:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Insgesamt 247 Tore fielen in den ersten 90 Spielen der Saison 2014/15. Besonders in der zweiten Halbzeit wurde es nochmals spektakulär. 63,1 Prozent aller Treffer wurden nach dem Wiederanpfiff erzielt. Das ist der höchste Anteil der letzten fünf Saisonen in der Sky Go Erste Liga. In den Schlussminuten setzte vor allem der SV Mattersburg alles auf eine Karte und traf ab der 76. Minute elfmal ins Eckige. Allerdings kassierten die Burgenländer in diesem Spielabschnitt auch die meisten Gegentreffer (10).

Karim Onisiwo vom SV Mattersburg war der torgefährlichste Spieler der Hinrunde und führt in der Torschützenliste mit elf Treffern. Mit weiteren fünf Torvorlagen steht er auch in der Scorer-Liste ganz oben.