Jetzt wartet die Bundesliga

Sport / 24.11.2014 • 22:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Wechselt in die Fußball-Bundesliga: Helgi Kolvidsson. Foto: gepa
Wechselt in die Fußball-Bundesliga: Helgi Kolvidsson. Foto: gepa

Ex-Austria-Coach Kolvidsson übernimmt Traineramt beim SC
Wr. Neustadt.

schwarzach. „Das ist die höchste Liga in Österreich“, freut sich Helgi Kolvidsson über sein Engagement beim Fußball-Bundesligisten SC Wr. Neustadt. Der 43-Jährige wird somit Nachfolger von Heimo Pfeifenberger, von dem sich das Tabellenschlusslicht vor rund zwei Wochen getrennt hat. Kolvidsson unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer, bei Klassenerhalt verlängert sich der Kontrakt um ein weiteres Jahr.

Mannschaft beobachtet

Grünes Licht gab es auch von Austria-Präsident Hubert Nagel. Kolvidsson, der die Trainer-Pro-Lizenz mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen hat, wird seinen Job bei den Niederösterreichern heute antreten. „Ich habe die Mannschaft beim 2:0-Sieg über den WAC zum ersten Mal live gesehen. Sie hat einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht. Sie hat Potenzial.“ Auch von den Trainingsbedingungen war der Isländer überzeugt. „Das Sportzentrum bietet einem wirklich alles, was man braucht“, so Kolvidsson. Als Ko-Trainer steht ihm Christian Ilzer zur Seite.