Smutna läuft in Ruka allein

Sport / 25.11.2014 • 21:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gerüstet für die neue Saison: Katerina Smutna. Foto: gepa
Gerüstet für die neue Saison: Katerina Smutna. Foto: gepa

ruka. Katerina Smutna ist am Wochenende beim Weltcup-Auftakt der Langläufer im finnischen Ruka die einzige österreichische Vertreterin. Der Rest der Damen-Mannschaft und auch die in Livigno trainierenden Herren um Bernhard Tritscher steigen erst eine Woche später in Lillehammer in die WM-Saison ein. In der norwegischen Olympiastadt steht eine dreitägige Mini-Tour auf dem Programm. In Ruka werden am Samstag und Sonntag zwei Bewerbe in der von Smutna favorisierten klassischen Technik ausgetragen.