Christian Adam

Kommentar

Christian Adam

Die Chance am Schopfe packen

Sport / 28.11.2014 • 18:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht hier, sag mir wo und wann? Der Refrain aus dem Song des Handball-WM-Liedes 2007 passt bestens zur Situation der Altacher Stadionpläne. Da ist ein Klub, der in die Infrastruktur investieren möchte – auch mit Eigenmitteln, um die Basis für weitere sportliche Erfolge zu legen. Andererseits ziert sich die öffentliche Hand weiter, ein finanzielles Bekenntnis in Richtung Altach abzugeben. Letztendlich aber ist es zu wenig, wenn sich die hohe Landespolitik nur bei Schlagerspielen wie gegen Salzburg oder Rapid auf der Tribüne zeigt. Und was macht der Bund? Immerhin wurden schon in sieben Bundesländern Fußballstadien mitfinanziert. Besteht etwa gar kein Interesse, Vorarlberg im heimischen Fußball im „Konzert der Großen“ auch in Sachen Infrastruktur mitmischen zu lassen?

Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Spanier waren da, Borussia Dortmund ist schon fast Stammgast – Vorarlberg hat sich international bereits einen guten Namen gemacht. Geschätzt werden Hotelerie, Natur und Trainingsmöglichkeiten – allein an echten Fußballstadien fehlt es. Es sei ein Blick in die Zukunft gestattet: 2016 findet die EURO in Frankreich statt, mit 24 statt 16 Natio-nen. Der Westen Österreichs wird wieder im Visier großer Fußball-Nationen stehen. Und da könnte, ja sollte das Ländle auch endlich – mit einem Stadion – punkten.

christian.adam@vorarlbergernachrichten.at, 05572/501-211