Befreiungsschlag der Dornbirn Lions in Wien

Sport / 08.02.2015 • 21:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Claudio Ceccotti verbuchte sein erstes Double-Double. steurer
Claudio Ceccotti verbuchte sein erstes Double-Double. steurer

Wien. (VN-jd) Im Nachtragsspiel der 14. Runde der 2. Basketball-Bundesliga haben die Raiffeisen Dornbirn Lions auswärts bei den Baskets Flames in Wien mit 74:65 einen wichtigen Sieg gelandet und damit einen Befreiungsschlag in Richtung Viertelfinalteilnahme gesetzt. In einem Duell auf Augenhöhe übernahmen die Lions kurz vor der Pause erstmals die Führung und verteidigten diese bis zum letzten Abschnitt. Drei Minuten vor dem Ende lagen die Wiener mit 62:60 vorne, ehe Dornbirn mit einer Schlussoffensive wieder das Kommando übernahmen. Claudio Ceccotti verbuchte mit 17 Punkten und zehn Rebounds sein erstes Double-Double, in der Tabelle haben die Lions (5.) zu Mistelbach aufgeschlossen.

Basketball

2. Bundesliga Österreich 2014/15 Internet: www.basketballaustria.at

Grunddurchgang, 14. Runde (Nachtrag)

Basket Flames Wien – Raiffeisen Dornbirn Lions 65:74 (31:33)

(15:12, 16:22, 18:22, 16:18)

Raiffeisen Dornbirn Lions: Gerstendörfer, Stadelmann (15), Jussel (17), Plasmans (10), Atterbigler, Kevric (2), Peiker, Ceccotti (17), Tobar (13)

Tabelle: 1. Dragons St. Pölten 16 15 1 1372:1134 30

2. Vienna D. C. Timberwolves 17 14 3 1421:1266 28

3. BK Mattersburg Rocks 16 13 3 1250:1064 26

4. UKJ Mistelbach Mustangs 16 8 8 1267:1212 16

5. Raiffeisen Dornbirn Lions 16 8 8 1175:1140 16

6. BBU Salzburg 16 6 10 1062:1185 12

7. WSG Radenthein Garnets 16 6 10 1166:1289 12

8. Basket Flames Wien 17 6 11 1180:1308 12

9. Villach Raiders 15 6 9 1153:1175 12

10. Wörthersee Piraten Klagenfurt 16 5 11 1197:1278 10

11. KOS Celovec Klagenfurt 17 2 15 1246:1438 4

Erklärung: Die Top-8 bestreiten das Viertelfinale

Nächste Runden

Raiffeisen Dornbirn Lions – Mattersburg Rocks 14. 2., 18.30 Uhr, Hinrunde: 55:76

WSG Radenthein Garnets – Raiffeisen Dornbirn Lions 21. 2., 18.30 Uhr, Hinrunde: 67:63