Grödig will in die Red Bull Arena

Sport / 23.02.2015 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Grödig. Der SV Grödig will sein nächstes Heimspiel in der Bundesliga am Mittwoch in einer Woche (4. März) gegen Wr. Neustadt in der Arena von Ligakonkurrent RB Salzburg austragen. Der Klub hat diesbezüglich um eine Genehmigung bei der Liga angesucht. Für die beiden Nachtragsspiele gegen Sturm (11. März) und den WAC (18. März) hat Grödig neben dem EM-Stadion in Wals-Siezenheim auch die Keine-Sorgen-Arena in Ried genannt.