Nach Skandalspiel drohen drastische Strafen

Sport / 29.03.2015 • 22:59 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der von einem Feuerwerkskörper (kl. B.) getroffene russische Goalie Igor Akinfejew wird abtransportiert. Reuters
Der von einem Feuerwerkskörper (kl. B.) getroffene russische Goalie Igor Akinfejew wird abtransportiert. Reuters

Nach den Ausschreitungen sieht Montenegro den Fußball im eigenen Land vorerst schon am Ende.