Lorenzo schenkte sich Sieg zum Geburtstag

Sport / 03.05.2015 • 22:12 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Fuhr Marc Marquez und Valentino Rossi davon: Motorrad-Rumpelstilzchen Jorge Lorenzo. Foto: apa
Fuhr Marc Marquez und Valentino Rossi davon: Motorrad-Rumpelstilzchen Jorge Lorenzo. Foto: apa

Triumph in der Moto-GP-Klasse in Jerez vor Marquez und Rossi.

Jerez de la Frontera. Jorge Lorenzo hat in Jerez de la Frontera seinen 55. Sieg in der Motorrad-WM fixiert und zugleich den ersten in der aktuellen WM-Saison. Einen Tag vor seinem 28. Geburtstag verwies der aus der Pole- Position gestartete Yamaha-Pilot in der MotoGP seinen spanischen Landsmann Marc Marquez (Honda) und den Italiener Valentino Rossi (Yamaha) auf die weiteren Podestplätze.

Rossi bleibt in Führung

Rossi baute mit dem vierten Podestplatz im vierten Saisonrennen seine Führung in der Gesamtwertung aus, er liegt nun um 15 Punkte vor seinem Landsmann Andrea Dovizioso. Der zweifache Moto-GP-Ex-Weltmeister Lorenzo fühlte sich während des Rennens „großartig“. Für ihn war es in der Königsklasse der 34. Erfolg.

Der Deutsche Jonas Folger (Kalex) jubelte auf dem Circuit in Andalusien über seinen zweiten Moto2-Sieg, Gesamtführender ist der Franzose Johann Zarco (Kalex). Platz eins in der Moto3-Klasse ging an Danny Kent (Honda), der 21-jährige Brite gewann zum dritten Mal hintereinander und führt die WM-Gesamtwertung überlegen an.

Motorrad

Grand Prix von Spanien in Jerez de la Frontera

MotoGP 27 Runden à 4,423 km/119,421 km

1. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha 44:57,246 Min.

2. Marc Marquez (ESP) Honda + 5,576 Sek.

3. Valentino Rossi (ITA) Yamaha + 11,586

4. Cal Crutchlow (GBR) Honda + 22,727

5. Pol Espargaro (ESP) Yamaha + 26,620

6. Andrea Iannone (ITA) Ducati + 27,021

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen: 1. Rossi 82 Punkte,

2. Andrea Dovizioso (ITA) 67, 3. Lorenzo 62, 4. Marquez 56, 5. Iannone 50

Moto2 26 Runden à 4,423 km/114,998 km

1. Jonas Folger (GER) Kalex 45:01,873 Min.

2. Johann Zarco (FRA) Kalex + 1,931 Sek.

3. Esteve Rabat (ESP) Kalex + 2,222

4. Thomas Lüthi (SUI) Kalex + 6,833

5. Xavier Simeon (BEL) Kalex + 11,086

6. Franco Morbidelli (ITA) Kalex + 12,479

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen: 1. Zarco 73 Pkt., 2. Folger 57, 3. Alex Rins (ESP) Kalex 49, 4. Lüthi 43, 5. Morbidelli 43, 6. Sam Lowes (ENG) Speed Up 41

Moto3 23 Runden à 4,423 km/101,729 km

1. Danny Kent (GBR) Honda 41:19,552 Min.

2. Miguel Oliveira (POR) KTM + 0,097 Sek.

3. Brad Binder (RSA) KTM + 0,296

4. Fabio Quartararo (FRA) Honda + 0,882

5. Efren Vazquez (ESP) Honda + 2,906

6. Romano Fenati (ITA) KTM + 11,035

WM-Stand nach 4 von 18 Rennen: 1. Kent 91 Punkte, 2. Vazquez 60, 3. Quartararo 52, 4. Enea Bastianini (ITA) Honda 47, 5. Binder 44, 6. Isaac Vinales (ESP) Husqvarna 38