Meusburger neu im ÖOC-Team

Sport / 05.05.2015 • 22:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Drei Monate nach ihrem Karriereende mit dem Erstrunden-Out bei den Australian Open ist Ex-Tennisspielerin Yvonne Meusburger beim Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) ins Berufsleben eingestiegen. Die 31-jährige Schwarzacherin arbeitet seit Anfang vergangener Woche bei der von ihrem engeren Landsmann Philipp Haller geleiteten Crowdfunding-Plattform „I believe in you“ sowie auch im ÖOC-Büro mit und hat ihren Lebensmittelpunkt nach Wien verlegt. Der Kontakt kam über die Institution „Karriere danach“ (KADA) zustande, deren Geschäftsführerin Roswitha Stadlober ein Gespräch mit ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel vermittelt hat.