Geschafft! Rambo holt mit Ingolstadt den Titel

Sport / 17.05.2015 • 21:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
ÖFB-Teamtorhüter Ramazan Özcan präsentiert den Meisterteller.
ÖFB-Teamtorhüter Ramazan Özcan präsentiert den Meisterteller.

Völlig enthemmt! Oberbayern versprechen eine tagelange Meisterparty.

Ingolstadt. Anfangs wirkte er noch ruhig, dann entlud sich auch bei Ramazan Özcan die Gefühlswelt. Mit 30 Jahren durfte der Vorarlberger seinen zweiten Meistertitel feiern. War er 2006/07 beim Titelgewinn von RB Salzburg noch Ersatzgoalie, so absolvierte der Götzner in dieser Saison für den deutschen Zweitliga-Meister FC Ingolstadt 32 der bislang 33 Saisonspiele, dabei blieb er 15 Mal ohne Gegentreffer. Mit einem 2:1-Heimsieg fixierten die Oberbayern einen Spieltag vor Meisterschaftsende den Bundesliga-Aufstieg. Was für Ingolstadt eine Premiere ist, hat Özcan mit Hoffenheim in der Saison 2007/08 schon einmal erlebt. Damals war man unter Trainer Ralf Rangnick als zweitplatzierte Elf in die höchste Liga aufgestiegen.

„Unglaublich! Es ist die pure Explosion der Gefühle! Die erste Liga – das wird einfach nur geil“, krächzte Özcans Teamkollege Marvin Matip in die Mikrophone. Und das auf den Tag genau fünf Jahre nach seinem Zweitliga-Aufstieg. „Wir werden die Liga crashen“, rief der FCI-Kapitän wie im Rausch.

Ein stolzer Trainer Hasenhüttl

„Ich bin unheimlich stolz und will einfach nur Danke sagen“, erklärte Ingolstadt-Coach Ralph Hasenhüttl, der den Verein im Herbst 2013 noch in Abstiegsgefahr übernommen hatte und jetzt auch auf seinen persönlich größten Erfolg als Trainer blickt. Party pur also für den 47-Jährigen? „Ich lass’ mich einfach treiben. Dass meine Jungs feiern können, das weiß ich schon“, verkündete der Steirer.

In Feierstimmung war klarerweise auch Sportdirektor Thomas Linke: „Das ist eine sensationelle Meisterschaft. Wenn man so lange Erster ist, ist der letzte Schritt oftmals der schwerste. Es ist eine historische Stunde für die Stadt und die Region.“ Ingolstadt ist nunmehr der 54. Klub in der Bundesliga. Dabei war der Verein erst 2006 aus der fünftklassigen Bayernliga aufgestiegen.

Die Fans stürmten den Rasen der zum dritten Mal in dieser Saison ausverkauften Arena, Spieler und Funktionäre mussten Sekt- und Weißbierduschen über sich ergehen lassen. Offiziell präsentiert werden wird die Meisterschale am Pfingstmontag auf dem Rathausbalkon in Ingolstadt.

Wir feiern jetzt erst einmal durch bis Donnerstag.

Marvin Matip (FCI-Kapitän)
Eine Bierdusche von „Rambo“ für Ersatztorhüter Andre Weis.
Eine Bierdusche von „Rambo“ für Ersatztorhüter Andre Weis.
Die totale Freude: Ramazan Özcan (links) lässt nach dem Schlusspfiff gegen RB Leipzig seinen Emotionen freien Lauf. Fotos: gepa/4
Die totale Freude: Ramazan Özcan (links) lässt nach dem Schlusspfiff gegen RB Leipzig seinen Emotionen freien Lauf. Fotos: gepa/4
Der Ex-Austrianer Danilo Soares (r.) im Duell mit Georg Teigl.
Der Ex-Austrianer Danilo Soares (r.) im Duell mit Georg Teigl.