Eine 72er-Runde von Wiesberger

Sport / 18.06.2015 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Schwierigkeiten im Bunker: Bernd Wiesberger. Foto: ap
Schwierigkeiten im Bunker: Bernd Wiesberger. Foto: ap

Chambers Bay. Bernd Wiesberger ist mit einer 72er-Runde in die Golf-US-Open gestartet. Der Burgenländer blieb bei der 115. Auflage des Major-Turniers im Chambers Bay Golf Club bei Seattle damit zwei Schläge über Par. Zu dem Zeitpunkt hatten erst 30 Spieler ihre Runde beendet. Wiesberger startete mit einem Bogey und Doppel-Bogey schlecht ins Turnier, nach einem weiteren Bogey auf der 14, seinem fünften Loch, lag er gar lange Zeit vier Schläge über Par. Im Finish konnte der Weltranglisten-37. mit zwei Birdies aber noch Schadensbegrenzung betreiben.