Höchst hat im Titelduell Heimvorteil

Sport / 24.09.2015 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Höchster Faustballer betreiten das Finale zu Hause. Foto: privat
Die Höchster Faustballer betreiten das Finale zu Hause. Foto: privat

Höchst. (VN-jd) Im Rheinaustadion in Höchst steigt morgen ab 16 Uhr das Cupfinale des Ostschweizer Faustballverbands. Die gastgebende Tecnoplast TS Höchst will dabei in der Neuauflage des 2014-Endspiel gegen Widnau den Titel verteidigen. Ab 18 Uhr steigt an selber Stelle das Schweizer Cupfinale der Männer zwischen Widnau und Wigoltigen.