Lions stehen im Derby bereits unter Zugzwang

24.09.2015 • 19:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lions-Spielmacher Tobias Stadelmann und Co. sind gefordert. ps
Lions-Spielmacher Tobias Stadelmann und Co. sind gefordert. ps

Dornbirner Basketballer haben morgen Heimsieg über Salzburg eingeplant.

Dornbirn. (VN-jd) Nach der 71:80-Auswärtsniederlage bei den Basket Flames Vienna zum Auftakt der 2. Basketball-Bundesliga brennen die Raiffeisen Dornbirn Lions auf Rehabilitierung. Im ersten Auftritt vor eigenem Publikum morgen (18.30 Uhr, Messe-Ballsporthalle) gegen Salzburg wollen die Mannen von Coach Diego Fernandez unbedingt den ersten Sieg einfahren. Doch der Lions-Trainer warnt davor, die Sache als Selbstläufer anzusehen: „Die Mozartstädter haben sich mit dem Ungarn Balasz Nagy und dem Austrokanadier Jamie Kohn gut verstärkt und haben mit dem Deutschen Christian Raus einen neuen Coach. Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe und hoffe, dass wir die Partie mit Hilfe der Fans siegreich beenden.“

Erstmals im Team der Lions zu sehen, die zudem mit Forthree einen neuen Ausrüster haben, sind die Neuzugänge Toni Jakupi, Daniel Hünermann und Fabio Thaler. Letzterer wechselte im Sommer von der Mozart- in die Messestadt.

Basketball

Zweite Bundesliga der Männer 2015/16 Internet: www.basketballaustria.at

Grunddurchgang, 2. Runde

Raiffeisen Dornbirn Lions – BBU Salzburg morgen, 18.30 Uhr

Tabelle: 1. KOS Celovec Klagenfurt 1 1 0 95: 50 2

2. Vienna D. C. Timberwolves (TV) 1 1 0 99: 64 2

3. Dragons St. Pölten 1 1 0 77: 59 2

4. BK Mattersburg Rocks 1 1 0 72: 59 2

5. Basket Flames Vienna 1 1 0 80: 71 2

6. UKJ Mistelbach Mustangs 0 0 0 0: 0 0

7. Raiffeisen Dornbirn Lions 1 0 1 71: 80 0

8. BBU Salzburg 1 0 1 59: 72 0

9. WSG Radenthein Garnets 1 0 1 59: 77 0

10. Villach Raiders 1 0 1 64: 99 0

11. Wörthersee Piraten Klagenfurt 1 0 1 50: 95 0

Nächste Runden

Raiffeisen Dornbirn Lions – UKJ Mistelbach Mustangs 10. 10., 18.30 Uhr

BK Mattersburg Rocks – Raiffeisen Dornbirn Lions 17. 10., 18.00 Uhr