Lustenau und Wälder möchten anschreiben

Sport / 25.09.2015 • 22:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Haben heute das erste Saison-Rendezvous in der Rheinhalle: Lustenau-Stürmer Max Wilfan und Jesenice-Torhüter Jure Pavlic. Foto: Stiplovsek
Haben heute das erste Saison-Rendezvous in der Rheinhalle: Lustenau-Stürmer Max Wilfan und Jesenice-Torhüter Jure Pavlic. Foto: Stiplovsek

Im Schlager der Runde hat der EHC heute
Jesenice zu Gast.

Lustenau. (VN-ko) Doppelrunde in der Inter National League – und alle drei Ländle-Eishockeyklubs haben jeweils zwei Auftritte. Der EHC Lustenau bekommt heute (19.30 Uhr) mit Jesenice den slowenischen Titel-Mitfavoriten vorgesetzt. Nach der 2:3-Start-Niederlage müssen Janne Sinkkonens Cracks in der Rheinhalle anschreiben. Zumal am Sonntag bereits die Reise nach Zell am See ansteht.

Der EHC Bregenzerwald macht vor der Heimpremiere am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Jesenice noch einen Abstecher nach Kitzbühel. „Wir haben in Feldkirch mit dem 1:6 einen kräftigen Tritt in den Hintern bekommen“, sagt Trainer Alex Stein. „Da erwarte ich mir eine Reaktion von der Mannschaft.“

Die VEU muss nach dem Derbysieg gegen die Wälder in Celje und Kapfenberg ran. Coach Michael Lampert: „Wie man in Runde eins gesehen hat, darf man keinen Gegner unterschätzen.“ Auf Probe spielt Clemens Znenahlik vor.

Eishockey

Inter National League

Heute spielen 2. Runde

EHC Alge Elastic Lustenau – HDD Jesenice 19.30 Uhr

Rheinhalle, SR Stolc, Mutz, Sparer

EC Kitzbühel – EHC Bregenzerwald 19.30 Uhr

Sportpark, SR Sporer, Bärnthaler, Bartl

EK Zell am See – KSV Eishockey 19.30 Uhr

Zell, SR Podlesnik, Krausz, Reichhold

HK Celje – Lorenz Lift VEU Feldkirch 18.00 Uhr

Celje, SR Fajdiga, Certanc, Lesniak

Am Sonntag spielen 3. Runde

EHC Bregenzerwald – HC Jesenice 17.30 Uhr

Messeeishalle, SR Walluschnig, König, Kalb

KSV Eishockey – Lorenz Lift VEU Feldkirch 16.00 Uhr

Kapfenberg, SR Wallner, Legat, Tschrepitsch

EK Zell am See – EHC Alge Elastic Lustenau 17.30 Uhr

Zell, SR Strasser, Bartl, Libiseller

Tabelle

1. Lorenz Lift VEU Feldkirch 1 1 0 0 0 6: 1 3

2. HDD Jesenice 1 1 0 0 0 4: 1 3

3. EC Kitzbühel 1 1 0 0 0 3: 2 3

4. KSV Eishockey 1 0 1 0 0 4: 3 2

5. HK Slavija Ljubljana 1 0 0 1 0 3: 4 1

6. HK Celje 0 0 0 0 0 0: 0 0

7. EHC Alge Elastic Lustenau 1 0 0 0 1 2: 3 0

8. EK Zell am See 1 0 0 0 1 1: 4 0

9. EHC Bregenzerwald 1 0 0 0 1 1: 6 0