Die Altacher Amateure treffen nicht mehr

27.09.2015 • 16:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwaz. (VN-tk) Bereits zum siebten Mal in Folge haben Altachs Amateure auswärts verloren und befinden sich nach nur zehn gespielten Runden bereits in Abstiegsgefahr. In den letzten fünf Begegnungen traf die SCRA-Fohlentruppe nur einmal ins Schwarze.

Ein abgefälschter Weitschuss von Stefan Milenkovic bedeutete schon nach einer Viertelstunde den 1:0-Endstand für die Tiroler. Trotz der beiden Vollprofis Juan Barrera und Christian Schilling sowie Comebacker Sebastian Brandner im Tor verlor man in Schwaz.

„Uns fehlt einfach ein Goalgetter. Leider werden wir für unsere guten Leistungen nicht belohnt“, zeigte sich Altach-Amateure-Coach Werner Grabherr enttäuscht.