Favoritenrolle wurde eindrucksvoll bestätigt

27.09.2015 • 19:42 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Rückkehrer Tarek Al-Samhoury konnte vier seiner fünf Einzelpartien siegreich beenden.  Foto: vn/Stiplovsek
Rückkehrer Tarek Al-Samhoury konnte vier seiner fünf Einzelpartien siegreich beenden. Foto: vn/Stiplovsek

Kennelbach festigt mit klaren Heimsiegen seine Leaderposition.

Kennelbach. (VN-jd) Perfekter Start für den UTTC Raiffeisen Kennelbach im unternehmen Titelgewinn in der 2. Tischtennis-Bundesliga. Zum Ligastart konnte die neuformierte Equipe aus der Hofsteiggemeinde den Elan des Eröffnungsturniers vor zwei Wochen in Stockerau nahtlos mitnehmen und feierte zwei klare Heimsiege vor eigenem Publikum. Sowohl Leoben als auch Kuchl wurden mit 6:2 bezwungen.

Maßgeblichen Anteil daran hatte Routinier Istvan Toth, der bei seinen fünf Einzelsiegen ein Satzverhältnis von 15:1 verzeichnete. Tarek Al-Samhoury durfte sich bei seinem Comeback nach neunjähriger Absenz im Kennelbach-Trikot über vier Siege bei einer Niederlage freuen und brachte es auf 12:5 Sätze. Ausgeglichen fiel die Bilanz des regierenden ÖTTV-U-18-Titelträgers David Klaus bei seinem Debüt aus. Der Wiener verbuchte je drei Siege und Niederlagen und erreichte ein Satzverhältnis von 13:12 Sätzen.

Tischtennis

2. Bundesliga B der Herren 2015/16

Grunddurchgang, Gruppe B

UTTC Raiffeisen Kennelbach – SV Leoben 6:2 (21:9)

Tarek Al-Samhoury – Thomas Probst 1:3, Istvan Toth – Michael Bernhard 3:0, David Klaus – Martin Köberl 3:2, Toth – Probst 3:0, Klaus – Bernhard 3:1, Al-Samhoury – Köberl 3:0, Klaus – Probst 2:3, Toth – Köberl 3:0.

UTTC Raiffeisen Kennelbach – TTC Kuchl 6:2 (20:9)

Istvan Toth – Attila Halmai 3:0, Tarek Al-Samhoury – Thomas Ziller 3:1, David Klaus – Lukas Seidl 1:3, Al-Samhoury – Halmai 3:0, Klaus – Ziller 3:0, Toth – Seidl 3:1, Klaus – Halmai 1:3, Al-Samhoury – Seidl 3:1.

Tabelle: 1. UTTC Raiffeisen Kennelbach 2 2 0 0 12: 4 18 (12)

2. SK VÖEST Linz 2 2 0 0 12: 0 16 (10)

3. HSV Neusiedl/See 2 0 1 1 5:11 14 (11)

4. SG Pottenbrunn/St. Pölten 2 2 0 0 12: 3 13 ( 7)

5. TTSG Weinviertel 2 1 1 0 11: 6 13 ( 8)

6. TS Innsbruck II 2 0 0 2 2:12 11 ( 9)

7. SV Leoben 2 1 0 1 8: 7 9 ( 5)

8. TTC Wels II 2 0 1 1 8:11 9 ( 6)

9. TTC Kuchl 2 1 0 1 8: 7 8 ( 4)

10. TTC Flötzersteig Wien 2 1 0 1 6: 9 7 ( 3)

11. SPG Feldkirchern/Puch 2 0 1 1 8:11 5 ( 2)

12. TTC Zeltweg 2 0 0 2 1:12 3 ( 1)

Erklärung: In Klammer Bonuspunkte Eröffnungsturnier

Nächste Runde: TTC Zeltweg – UTTC Raiffeisen Kennelbach, 10. 10., 15 Uhr, SPG Feldkirchen/Puch – UTTC Raiffeisen Kennelbach 11. 10., 10 Uhr

Modus: Nach der einfachen Hin- und Rückrunde bestreiten die Top-2-Teams der Gruppe A und B das Aufstiegsturnier zur 1. Bundesliga. Der Erst- und Zweitplatzierte des Aufstiegsturniers ist zum Aufstieg in die höchste Spielklasse berechtigt.