Götzis setzt im Derby eine Duftmarke

Sport / 28.09.2015 • 18:54 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Matthias Kathan (rotes Trikot) feierte mit 4:0 Siegen in beiden Stilarten ein perfektes Comeback im Trikot des KSV Götzis. Foto: schwämmle
Matthias Kathan (rotes Trikot) feierte mit 4:0 Siegen in beiden Stilarten ein perfektes Comeback im Trikot des KSV Götzis. Foto: schwämmle

KSV-Ringer feiern zum Saisonstart 30:29-Heimsieg
gegen den KSK Klaus.

Götzis. (VN-jd) Gleich zum Auftakt der 1. Bundesliga der Ringer kam es in der Turnhalle der Mittelschule Götzis zum ewig jungen Prestigeduell der beiden Ländle-Hochburgen. Am Ende durfte sich der 17-fache Vizemeister und 17 Mal auf Rang drei klassierte gastgebende KSV Götzis vor 500 Zuschauern über einen knappen 30:29-Erfolg über den Erzrivalen KSK Klaus (15 Mal Vizemeister und 13 Mal auf Platz drei) freuen. Jede der Staffeln konnte in beiden Stilarten jeweils sieben Kämpfe für sich entscheiden. Aufseiten der Hausherren feierte Matthias Kathan nach längerer Absenz ein glänzendes Comeback auf der Matte. Der Götzner setzte sich in der 68-kg-Klasse sowohl im freien Stil als auch im griechisch-römischen Stil gegen Simon Hartmann nach 1:39 bzw. 2:11 Minuten vorzeitig mit technischer Überlegenheit (12:0 Punkte) durch. Aufseiten der Staffel aus der Winzergemeinde feierte Raphael Jäger in der 57-kg-Kategorie zwei Schultersiege gegen Hamsat Asuchanov.

Erwartungsgemäß nichts zu holen gab es für Aufsteiger URC Wolfurt. Das Team aus der Hofsteiggemeinde musste sich gegen Rekordmeister und Titelverteidiger AC Wals auf eigener Matte mit 18:36 geschlagen geben. Muslim Ismailov konnte dabei seine Duelle in der 77-kg-Klasse gegen Christian Brötzner und Anton Marchl jeweils mit 4:0 für sich entscheiden.

Kantersieg für Götzis II

In der 2. Bundesliga festigte die zweite Götzner Staffel mit einem 45:13-Erfolg über Klaus II ihre Spitzenposition in der Tabelle.

Ringen

1. Österreichische Bundesliga 2015 Internet: www.ringkampf.at

Vorrunde, Gruppe A

URC Wolfurt – AC Wals I 18:36 (9:15)

Freistil, 57 kg: Ali Habibi – Helmut Mühlbacher 0:4 (0:12), 130 kg: Laszlo Egervari – Radovan Valach 0:4 (0:11), 62 kg: Anjin Schedler – Simon Marchl 1:3 (2:7), 100 kg: Thomas Weinberger – Shota Tursahvili 0:4 (SN), 68 kg: Anzor Arsanov – Christoph Burger 0:4 (SN), 88 kg: Emir Arsanov – Manfred Brötzner 4:0 (SS), 77 kg: Muslim Ismailov – Christian Brötzner 4:0 (SS).

Griechisch-römisch, 57 kg: Ali Habibi – Helmut Mühlbacher 0:4 (0:12), 130 kg: Laszlo Egervari – Michael Marnette 3:0 (4:0), 62 kg: Ibragim Isajew – Simon Marchl 0:3 (0:4), 100 kg: Thomas Weinberger – Amer Hrustanovic 0:4 (0:12), 68 kg: Thomas Felder – Christoph Burger 1:3 (9:15), 88 kg: Emir Arsanov – Markus Ragginger 1:3 (10:19), 77 kg: Muslim Ismailov – Anton Marchl 4:0 (13:0).

RSC Inzing I – KSV Söding 39:19 (20:9)

Tabelle: 1. RSC Inzing I 1 1 0 0 39:19 +20 2

2. AC Wals I 1 1 0 0 36:18 +18 2

3. URC Wolfurt 1 0 0 1 18:36 -18 0

4. KSV Söding 1 0 0 1 19:39 -20 0

2. Runde (3. 10.): KSV Söding – URC Wolfurt, 19.30 Uhr.

Vorrunde, Gruppe B

KSV Götzis I – KSK Klaus I 30:29 (14:16)

Freistil, 57 kg: Hamsat Asuchanov – Raphael Jäger 0:4 (SN), 130 kg: Lukas Hörmann –
Andriy Vyshar 1:3 (1:5), 62 kg: Abdullakh Kenesarin – Stefan Peter 4:1 (14:1), 100 kg: Liubomir Sagaliuk – Johannes Ludescher 4:0 (AG), 68 kg: Matthias Kathan – Simon Hartmann 4:0 (12:0), 88 kg: Martin Kogler – Dominic Peter 1:4 (4:16), 77 kg: Simon Längle – Ilias Magomadov 0:4 (0:12).

Griechisch-römisch, 57 kg: Hamsat Asuchanov – Raphael Jäger 0:4 (SN), 130 kg: Lukas Hörmann – Florian Matt 4:0 (12:0), 62 kg: Abdullakh Kenesarin – Erik Torba 0:4 (0:13),
100 kg: Dimitrij Timchenko – Johannes Ludescher 4:0 (AG), 68 kg: Matthias Kathan – Simon Hartmann 4:0 (12:0), 88 kg: Elias Pajantschitsch – Dominic Peter 4:1 (12:1), 77 kg: Philipp Häusle – David Halbeisen 0:4 (AG).

KG Wien/Burgenland – AC Wals II 0:40 strafverifiziert

Tabelle: 1. AC Wals II 1 1 0 0 40: 0 +40 2

2. KSV Götzis I 1 1 0 0 30:29 +1 2

3. KSK Klaus I 1 0 0 1 29:30 -1 0

4. KG Wien/Burgenland 1 0 0 1 0:40 -40 0

Erklärung: Die KG Wien/Burgenland zog die Mannschaft zurück. Alle Kämpfe werden mit 0:40 strafverifiziert.

2. Runde (3. 10.): KSK Klaus I – AC Wals II, 19.30 Uhr, KSV Götzis I – KG Wien/Burgenland 40:0 strafverifiziert.

2. Österreichische Bundesliga 2015

Grunddurchgang, 2. Runde

KSV Götzis II – KSK Klaus II 45:13 (24:6)

Freistil, 57 kg: Simon Ender – Florian Tafertshofer 4:0 (SS), 130 kg: Bernhard Marte – Georg Palm 4:1 (15:3), 62 kg: Tobias Ender – George Ramm 0:4 (0:12), 100 kg: Revchan Tagirmirzoev – Lukas Müller 4:0 (SS), 68 kg: Manuel Bruckmeier – Bernhard Begle 4:0 (14:0), 88 kg: André Kogler – Philip Gutensohn 4:1 (14:2), 77 kg: Thomas Kathan – Samir Yakubov 4:0 (12:0).

Griechisch-römisch, 57 kg: Raul Häusle – Florian Tafertshofer 4:0 (SS), 130 kg: Johannes Marte – Louis Wessels 0:4 (SN), 62 kg: Eric Marburger – Leander Rambichler 4:0 (12:0), 100 kg: Bernhard Marte – Georg Palm 4:0 (11:0), 68 kg: Manuel Bruckmeier – Bernhard Begle 4:0 (SS), 88 kg: André Kogler – Lukas Müller 1:3 (14:18), 77 kg: Thomas Kathan – Niklas Nachbaur 4:0 (12:0).

AC Vollkraft Innsbruck – AC Hörbranz 25:23 (10:15)

Freistil, 57 kg: kein Ringer beide Vereine, 130 kg: Klaus Riederer – Mathias Bentele 1:3 (8:9), 62 kg: Saadulla Kosai – Hüseyin Akpinar 0:4 (0:12), 100 kg: Tobias Kunzenmann – Lukas Staudacher 1:4 (4:17), 68 kg: Feridun Habibov – Manuel Schuh 0:4 (SN), 88 kg: Armin Schober – Steffen Laible 4:0 (SS), 77 kg: Michael Jäger – Nico Plangger 4:0 (SS).

Griechisch-römisch, 57 kg: kein Ringer beide Vereine, 130 kg: Klaus Riederer – Stefan Huster 3:0 (3:0), 62 kg: Saadulla Kosai – David Borsos 0:4 (0:14), 100 kg: Armin Schober – Mathias Bentele 3:1 (6:4), 68 kg: Alexander Kolpakov – Manuel Schuh 4:0 (SS), 88 kg: Paul Jäger – Lukas Staudacher 1:3 (4:12), 77 kg: Daniel Anzengruber – Sebastian Stöckeler 4:0 (12:0).

RSC Inzing II – KG Hötting/Hatting 20:39 (8:22)

Tabelle: 1. KSV Götzis II 2 2 0 0 84:32 +52 4

2. AC Vollkraft Innsbruck 2 2 0 0 54:49 +5 4

3. AC Hörbranz 2 1 0 1 57:50 +7 2

4. KG Hötting/Hatting 2 1 0 1 58:59 -1 2

5. RSC Inzing II 2 0 0 2 46:68 -22 0

6. KSK Klaus II 2 0 0 2 38:79 -41 0

3. Runde (3. 10.): KSK Klaus II – AC Hörbranz, 18 Uhr, KSV Götzis II – KG Hötting/Hatting, 19.30 Uhr.