Rotter für acht Spiele gesperrt

Sport / 28.09.2015 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Sperre und Geldstrafe: Rafael Rotter. Foto: gepa
Sperre und Geldstrafe: Rafael Rotter. Foto: gepa

Wien. Rafael Rotter, Stürmer der Vienna Capitals, hat wegen eines Checks gegen Kopf und Hals eines Gegenspielers im Match gegen Ljubljana (5:3) eine harte Strafe erhalten. Der Wiener wurde von der Abteilung für Spielersicherheit der EBEL für acht Matches gesperrt. Zudem erhielt Rotter eine Geldstrafe von 1600 Euro. Verschärfend (um drei Matches) wirkte sich aus, dass Rotter ein Wiederholungstäter sei, schrieb das DOPS.