ÖFB-Elf kratzt an den Top Ten

Sport / 01.10.2015 • 23:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat schon Geschmack an Frankreich gefunden. Foto: gepa
ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat schon Geschmack an Frankreich gefunden. Foto: gepa

Fußball-Nationalteam in der Weltrangliste schon auf Platz elf vorgerückt.

Schwarzach. „Es freut mich für das Team, das sich diese Platzierung erarbeitet hat“, sagte ÖFB-Teamchef Marcel Koller nach der Veröffentlichung der neuen FIFA-Rangliste. Diese weist Alaba, Özcan und Co. als Nummer elf auf der Welt aus. Damit kratzt Österreichs Team erstmals an den Top Ten. Derzeit nehmen die Engländer Platz zehn ein. Die Schweiz, die Heimat von Koller, liegt direkt hinter dem ÖFB-Team auf Rang zwölf. Im Land der Eidgenossen wird der 54-jährige Trainer inzwischen längst als der ideale Nachfolger von Nati-Trainer Vladimir Petkovic gehandelt.

Koller jedenfalls ist auch der Aufstieg mit dem Team in der Weltrangliste nicht zu Kopf gestiegen. Vor einem Jahr noch war über Platz 29 und die damals besten Platzierung seit 14 Jahren gejubelt worden. Zwölf Monate danach ist Österreich schon die aktuelle Nummer sieben in Europa und auf dem Sprung in die Top Ten der Weltrangliste. „Je weiter man oben ist, desto dünner wird die Luft, aber Platz elf ist schon eine tolle Sache für das ganze Land. Es gilt, dranzubleiben und voll fokussiert auf die nächsten Aufgaben zu sein“, sagte Koller, der die Weltrangliste jedoch als Momentaufnahme sehen will.

Sein Team holte im September 62 Punkte und überholte damit Rumänien und den WM-Dritten Niederlande.

Fußball

FIFA-Weltrangliste, 1. Oktober 2015

  1. (  1.) Argentinien 1419 Punkte

  2. (  3.) Deutschland 1401

  3. (  2.) Belgien 1387

  4. (  6.) Portugal 1235

  5. (  4.) Kolumbien 1228

  6. ( 11.) Spanien 1223

  7. (  5.) Brasilien 1204

  8. (  9.) Wales** 1195

  9. (  8.) Chile 1177

 10. ( 10.) England 1161

 11. ( 13.) Österreich 1038

 12. ( 17.) Schweiz 1011

 13. (  7.) Rumänien 1042

 14. ( 12.) Niederlande 1004

 15. ( 20.) Tschechien 983

 26. ( 32) Russland* 845

 45. ( 36) Schweden* 672

 54. ( 51) Irland** 587

 63. ( 66) Serbien** 538

 72. ( 77) Montenegro* 470

110. (147) Georgien** 308

132. (124) Moldau*/** 239

156. (150) Liechtenstein* 170

Legende: * Österreichs EM-Qualifikationsgegner für 2016; ** Österreichs WM-Qualifikationsgegner für 2018