Ogier ist aus dem Rennen, Evans führt

Sport / 02.10.2015 • 21:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Schnellste am ersten Tag in Korsika: Elfyn Evans. Foto:Gepa
Der Schnellste am ersten Tag in Korsika: Elfyn Evans. Foto:Gepa

Wien. Ein Reifenschaden hat Weltmeister Sébastien Ogier schon zum Auftakt der Korsika-Rallye die Chancen auf den Sieg gekostet. Der 31 Jahre alte Franzose im VW Polo-R liegt am Ende des verregneten ersten Tages mit 1:13,2 Minuten Rückstand nur auf dem zehnten Platz, die Führung hat überraschend der Waliser Elfyn Evans (Ford) inne.