Rehabilitierung und Bestätigung angesagt

02.10.2015 • 20:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach. (VN-jd) Unter Zugzwang stehen die Vorarlberger Teams in der Women Handball Austria League. Der SSV Dornbirn-Schoren will sich nach der 19:24-Niederlage bei Atzgersdorf rehabilitieren und im Heimspiel heute (19 Uhr, Messehalle) gegen Stockerau (4.) den zweiten Saisonsieg vor eigenem Publikum einfahren und in der Tabelle nach vorne rücken. Eine Verbesserung der Tabellenposition hat sich der HC Sparkasse BW Feldkirch beim Gastspiel ab 19 Uhr bei Landhaus vorgenommen. Nach dem 34:33 gegen Trofaiach wollen die Blau-Weißen im Duell der Tabellennachbarn bei den punktelosen Wienern nun den ersten Auswärtssieg einfahren.

Handball

Women Handball Austria Leauge (WHA) 2015/16 Internet: www.sis-handball.at

Grunddurchgang

SSV Dornbirn-Schoren – UHC Stockerau heute, 19 Uhr

UHC Admira Landhaus – HC Sparkasse BW Feldkirch heute, 19 Uhr

Tabelle: 1. Hypo NÖ I (TV) 4 4 0 0 133: 75 +58 8

2. SG MGA/Fivers 3 3 0 0 77: 59 +18 6

3. Wr. Neustadt 3 2 0 1 75: 53 +22 4

4. UHC Stockerau 3 2 0 1 81: 68 +13 4

5. Union Korneuburg 3 2 0 1 84: 91 -7 4

6. Hypo NÖ II 4 2 0 2 122:138 -16 4

7. ATV Trofaiach 3 1 0 2 92: 86 +6 2

8. SSV Dornbirn-Schoren 3 1 0 2 78: 74 +4 2

9. WAT Atzgersdorf 3 1 0 2 73: 78 -5 2

10. HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch 3 1 0 2 84: 95 -11 2

11. UHC Admira Landhaus 3 0 0 3 71:104 -33 0

12. Union St. Pölten 3 0 0 3 41: 90 -49 0

Nächste Runden: HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch – Union St. Pölten, 17. 10., 18 Uhr, HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch – SG MGA/Fivers, 31. 10., 18 Uhr, SSV Dornbirn-Schoren – ATV Trofaiach, , 31. 10., 19 Uhr.