Haftbeschwerde wurde abgelehnt

05.10.2015 • 17:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zürich. Das Bundesstrafgericht in der Schweiz hat die Beschwerde des Venezolaners Rafael Esquivel abgelehnt. Der 69-jährige FIFA-Mann bleibt trotz gesundheitlicher Probleme in Haft. In den USA droht ihm wegen organisierten Verbrechens, Betrugs, Geldwäscherei und Bestechung eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.