Janine Weber spielt in der Frauen-Profiliga

06.10.2015 • 20:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Österreichs Eishockey-Teamstürmerin ist in New York unter Vertrag.

New york. Mit Janine Weber ist auch eine österreichische Profispielerin in Nordamerika im Einsatz. Die Tirolerin ist im vergangenen März im nordamerikanischen Eishockey bekannt geworden, als sie die Boston Blades mit einem Tor in der Nachspielzeit zu einem 3:2-Sieg gegen die Montreal Stars und damit zum Titel in der Frauen-Eishockey Liga CWHL geschossen hat. Nun ist die 24-Jährige auch beim Neustart der National Women’s Hockey League (NWHL) dabei und erhielt am 11. Juni als erste Spielerin überhaupt einen NWHL-Vertrag.

Die NWHL ist als Profiliga konzipiert, die mit vier Mannschaften aus dem Nordosten der USA (Boston Pride, Buffalo Beauts, Connecticut Whale, New York Riveters) startet. Der Salaray Cap, die Gehaltsobergrenze, liegt bei 270.000 Dollar je Club; immerhin, aber kein Vergleich zu den Männern (71,4 Mill. Dollar). Die Gehälter der Spielerinnen belaufen sich auf 10.000 bis 25.000 Dollar im Jahr, Weber liegt mit 19.500 Dollar im Spitzenfeld.